Norbert C. Kaser - Zum 70. Geburtstag

28.03. – 09.04.2017

Eröffnung der Ausstellung: 28.03.2017 um 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 28.03. – 09.04.2017

Öffnungszeiten: Di – Fr 15:00 – 18:00 Uhr & Sa - So 10:00 – 12:00 Uhr

Norbert C. Kaser zählt heute zu den bedeutendsten Stimmen der deutschsprachigen Nachkriegsdichtung. Zu Lebzeiten galt der mit 31 Jahren verstorbene Schriftsteller in seiner Heimatstadt Bruneck als gescheiterte Existenz. Ein Großteil seines literarischen Werks wurde posthum veröffentlicht. Nachträglich widerfuhr Kaser dadurch jene Anerkennung, die ihm zu Lebzeiten verwehrt geblieben war.

In der Ausstellung zeichnen Christine Riccabona und Benedikt Sauer anhand von Fotos und zahlreich abgebildeten Originaltexten aus Kasers Nachlass die wichtigsten Stationen im literarischen Werdegang des Ausnahmedichters nach und werfen Schlaglichter auf ausgewählte Themen seines Werks. Die Ausstellung wird im Rahmen des n.c. kaser – lyrik festivals präsentiert und erfolgt in Zusammenarbeit zwischen dem Forschungsinstitut Brennerarchiv (Innsbruck), dem Stadttheater Bruneck und dem Museumsverein Bruneck.